ab 23.09.2022

Fachkraft für Naturerleben in der Kindheitspädagogik – am Wochenende

Westerkappeln  •   •  ab 875 €

Die Natur stellt einen sehr effektiven Entwicklungsraum für Kinder dar, denn sie bietet ihnen Freiheit, Herausforderung, Verbundenheit und Unmittelbarkeit.
Dies sind ideale Bedingungen, um auf Entdeckungsreise zu gehen, eigene Ideen zu entwickeln und sich in der Gruppe zu organisieren. Hier können die Kinder ihre individuellen Potentiale zum Wohle aller entwickeln, um so den Herausforderungen unserer Zeit begegnen zu können.
Der pädagogische Ansatz verbindet Bewährtes aus der Naturerlebnispädagogik mit der Natur- und Wildnispädagogik, der Bildung für Nachhaltige Entwicklung und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Naturerleben ist für Kinder heute nicht mehr selbstverständlich. Umso wichtiger ist es, dass es pädagogische Fachkräfte gibt, die die Kinder beim „draußen Sein“ zu jeder Jahreszeit kompetent und umsichtig begleiten.
Die Weiterbildung gibt pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, sich intensiv mit der Thematik zu befassen und das Naturerleben professionell in ihre Arbeit mit Kindern im Vorschulalter einzubringen.

Sie ist so aufgebaut, dass sich die Teilnehmenden einen breiten Erfahrungsschatz aneignen, Wissen selbst erarbeiten und ihre individuellen Potentiale entfalten.
Sie ist so aufgebaut, dass sich die Teilnehmenden einen breiten Erfahrungsschatz aneignen, Wissen selbst erarbeiten und ihre individuellen Potentiale entfalten. Die Module verteilen sich über das Jahr, um die pädagogischen Möglichkeiten des Naturerlebens über die Jahreszeiten hinweg auch praktisch kennen zu lernen.
Die Weiterbildung ist in den Grundlagen, Inhalten und Methoden einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verankert.
Inhalte
1. Die Bedeutung des Naturerlebens für die kindliche Entwicklung
2. Entdeckendes Lernen und Natur-Mentoring
3. Basiswissen Einheimische Tiere und ihre Spuren
4. Basiswissen Einheimische Pflanzen
5. Organisatorische Aspekte – Waldhygiene und Waldetikette
6. Umgang mit widrigem Wetter und Gefahren – rechtliche Aspekte des Naturerlebens
7. Bildung für nachhaltige Entwicklung im Freien
8. Präsentation der Abschlussarbeiten.
Folgende Aspekte werden wiederkehrend vermittelt:
– Situativ die Geschenke des Moments nutzen.
– Die Jahreszeiten bewusst erleben und mit Liedern begleiten.
– Tod und Geburt im Kreislauf der Natur
– Routinen der Achtsamkeit und Gemeinschaft
– Naturerlebnisspiele anleiten und abwandeln
Leitung / Konzeption:
Björg Dewert Dozentin
Natur- und Wildnispädagogin,
Natur- und Wildnismentorin,
Dipl. Ing Landschaftsentwicklung FH

Zusatzmodul: Erste-Hilfe-Outdoor-Kurs.
Der Kurs umfasst Erste-Hilfe-Grundlagen und eine Erste-Hilfe Outdoor-Fortbildung. Eine Bescheinigung über eine betriebliche Ersthelferausbildung kann ausgestellt werden.

Termine:
23. – 25.09.2022/ 18. – 20.11.2022/ 17. – 19.03.2023/ 05. – 07.05.2023
inkl. Erste Hilfe Outdoor-Kurs 02.06.2023 + 03.06.2023

Kontakt

Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V.
Beratungsbüro Osnabrück-Emsland,
Gewerbepark 18 in 49143 Bissendorf
Tel.: 05407 2091, Mail: anmeldung-os@leb.de

Björg Dewert Dozentin
Natur- und Wildnispädagogin,
Natur- und Wildnismentorin,
Dipl. Ing Landschaftsentwicklung FH
Mail: bjoerg.dewert@leb.de
Tel: 01520-8964492

in Kooperation mit Natur unterwegs e.V. Bereich Ins Freie
Schachselstraße 3, 49492 Westerkappeln, Mail: kontakt@insFreie.de,
www.insfreie.de